TVA Aktive

9:2-Erfolg für den TV Altenstadt bei der TG Donzdorf V

Donnerstag, 18. November 2021, 00:09 Uhr

Kurz und schmerzlos den Auftrag ausgeführt - So könnte man den Auswärtserfolg des TV Altenstadt im Spiel der Herren Bezirksklasse bei der TG Donzdorf V beschreiben, der nach 2 Stunden feststand. Das Satzverhältnis von 30:13 zeigt beim deutlichen 9:2-Erfolg eindrucksvoll den klaren Spielverlauf. 

Zunächst standen die Doppel auf dem Programm. Kölle / Schmid hatten gegen Weglowski / Emniyet beim 8:11, 8:11, 7:11 wenig auszurichten. Einen Erfolg verpassten im Anschluss Pichelbauer / Kumelj bei ihrer Vier-Satz-Niederlage gegen Burst / Schrag. Mit nur einem Satzverlust gingen Wurster / Mudrik gegen Fischer / Burst durchs Ziel, denn die Partie endete mit einem 3:1-Erfolg. 

Nach den anfänglichen Paarungen standen sich nun der Topspieler der Heimmannschaft und die Nummer 2 des Gastteams bei einem Stand von 1:2 gegenüber. Die siegbringende Taktik fehlte jedoch wenig später Manfred Kölle bei seiner Drei-Satz-Niederlage gegen Marcin Weglowski ab dem Start. Den Sieg von Arno Burst konnte Erik Pichelbauer im folgenden Match beim 1:3 nicht verhindern. Somit ging dieser Zähler an das Gästeteam. 

Beim Stand von 1:4ging es nun weiter, als das mittlere Paarkreuz sich gegenüberstand. Einen Punkt für die Heimmannschaft vor Augen gab Boris Kumelj bei einer 2:0-Führung die nächsten drei Durchgänge gegen Martin Fischer noch ab und quittierte ein 2:3. Keinen Zähler beisteuern konnte Tobias Wurster im Spiel gegen Holger Schrag, das 0:3 verloren ging. Da war final wirklich nichts zu holen. Wenig später stand sich das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 1:6 gegenüber und kreuzte die Schläger. Es dauerte eine Weile, bis Niklas Schmid den Fünf-Satz-Sieg gegen Tanju Berkay Emniyet feiern konnte. Wie eng dieses Spiel war, zeigt auch der Verlauf des fünften Satzes, der mit lediglich zwei Bällen Differenz endete. Kaum was zu bestellen hatte wenig später Nick Mudrik bei seiner Drei-Satz-Niederlage gegen Sven Burst. Das musste man neidlos anerkennen. 

Beim Stand von 2:7 gingen die Spitzenspieler in die Box. 2:3 hieß es am Ende, als Manfred Kölle und Arno Burst am Tisch die Schläger kreuzten. Wie ausgeglichen dieses Einzel war, zeigt auch der fünfte Satz, der sehr knapp mit nur zwei Punkten Differenz endete. Kurzfristig sah es gut aus, aber letztlich war Erik Pichelbauer bei seiner Vier-SatzNiederlage von Marcin Weglowski dann doch niedergerungen worden. Völlig ohne Chance war Pichelbauer hierbei im vierten Satz, der mit 0:11 zu Ende ging. 


Nach diesem Ergebnis wird die TG Donzdorf V am 20.11.2021 gegen den TSV Heiningen II versuchen, die Niederlage wettzumachen, während die Gäste Rückenwind ins nächste Spiel am 20.11.2021 gegen den TTC Uhingen mitnehmen. 


Statistik: 

TG Donzdorf V: Doppel: Kölle / Schmid 0:1, Pichelbauer / Kumelj 0:1, Wurster / Mudrik 1:0 Einzel: M. Kölle 0:2, E. Pichelbauer 0:2, B. Kumelj 0:1, T. Wurster 0:1, N. Schmid 1:0, N. Mudrik 0:1 

TV Altenstadt: Doppel: Burst / Schrag 1:0, Weglowski / Emniyet 1:0, Fischer / Burst 0:1 Einzel: A. Burst 2:0, M. Weglowski 2:0, H. Schrag 1:0, M. Fischer 1:0, S. Burst 1:0, T. Emniyet 0:1