TVA Aktive

TTV Zell IV siegt deutlich gegen TV Altenstadt

Sonntag, 20. März 2022, 17:40 Uhr

Aufgabe souverän gelöst - So könnte man den Heimerfolg des TTV Zell IV im verlegten Spiel der Herren Bezirksklasse gegen den TV Altenstadt benennen, der nach 2 Stunden feststand.
Anzumerken gilt, dass die Gastgeber das Spiel am Samstagabend mit einem Ersatzspieler bestritten. Das Satzverhältnis von 30:14 zeigt beim deutlichen 9:2-Erfolg eindrucksvoll den klaren Spielverlauf. Besonders gut aufgelegt war an diesem Tag insbesondere Moritz Schmidt, der seine Einzel alle gewann und auch das Doppel erfolgreich siegreich gestaltete.


Zum Auftakt des Mannschaftkampfes standen sich zunächst die Eröffnungsdoppel der Teams gegenüber. Auf Messers Schneide stand das Spiel zwischen Schwegler / Schmidt und Schrag / Burst, ehe sich die Gastgeber mit 3:2 durchsetzen konnten. Mit 11:5, 11:7, 7:11, 11:6 gewannen Bauer / Bäuchle gegen Weglowski / Emniyet und gaben dabei nur einen Satz ab. Extrem eng wurde es in der Gesamtbetrachtung dieses Matches am Ende also nicht. Schwegler / Hausch gewannen ihr Spiel gegen Jany / Nagel eher ungefährdet in drei Sätzen. Der Zwischenstand nach den Doppeln lautete derweil 3:0. Weiter ging es nun mit den Einzeln. Unzufrieden über seine 2:3-Niederlage gegen Holger Schrag war anschließend Michael Schwegler, obwohl er alles gegeben hatte. 

Erst im Entscheidungssatz wurde das Match zwischen Moritz Schmidt und Marcin Weglowski entschieden, das Moritz Schmidt letztendlich gewann. An diesem Tag war es wirklich nur ein Quäntchen Glück, was den Ausschlag in diesem Spiel gab, denn jeder der 5 Sätze endete mit nur 2 Punkten Unterschied, so auch der Entscheidungssatz. Kurz später ging das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 4:1 an den Tisch. Beim Sieg von Lukas Bauer gegen Tanju Berkay Emniyet konnte nur der erste Satz nicht gewonnen werden. Dabei blieb es aber auch, so dass der Punkt final an die Heimmannschaft ging. Ein Satz reichte nicht, weshalb Bernd Schwegler das Spiel gegen Sven Burst letztlich mit 1:3 verlor. Bevor sich dann wenig später das untere Paarkreuz gegenüberstand, hatte das Spiel zu diesem Zeitpunkt einen Zwischenstand von 5:2. Gerhard Bäuchle machte indessen mit Alexander Nagel beim 11:6, 11:3, 11:9 ziemlich kurzen Prozess und gewann sein Einzel sicher. Mit 3: 1 hatte Achim Hausch im Match gegen Peter Jany die Nase vorn. Vor dem Duell der Einser stand es mittlerweile 7:2. Völlig ungefährdet war im Anschluss der Sieg von Michael Schwegler gegen Marcin Weglowski nicht, aber mehr als ein Satz ging beim 11:7, 11:6, 8:11, 11:1 nicht verloren. Auf dem falschen Fuß erwischte Moritz Schmidt seinen Gegner Holger Schrag beim überzeugenden Triumph ohne Satzverlust. Ein unterm Strich einseitiger Mannschaftskampf wurde mit diesem Einzel beendet.


TTV Zell IV
Doppel: Schwegler / Schmidt 1:0, Bauer / Bäuchle 1:0, Schwegler / Hausch 1:0 Einzel: M. Schwegler 1:1, M. Schmidt 2:0, L. Bauer 1:0, B. Schwegler 0:1, G. Bäuchle 1:0, A. Hausch 1:0 


TV Altenstadt 

Doppel: Weglowski / Emniyet 0:1, Schrag / Burst 0:1, Jany / Nagel 0:1 Einzel: M. Weglowski 0:2, H. Schrag 1:1, S. Burst 1:0, T. Emniyet 0:1, P. Jany 0:1, A. Nagel 0:1